Mit dem Rad in den Sommer – oder um die ganze Welt

Der Frühling ist da und die sonnigen Wochenenden werden wieder vermehrt zum Sporteln im Freien genutzt. Auch die Sommerplanungen stehen schon vor der Türe. Was würde sich besser anbieten, als den eigenen Drahtesel aus dem Schuppen zu holen und in die Pedale zu treten?
  
Tourideen
Egal ob mit dem Mountainbike, dem Rennrad, dem Tourenrad oder auch einer Harley-Alternative, der Sommer kann kommen und mit ihm viele Ideen für schöne Fahrradtouren.
Auf Rad-Reise-Service gibt es viele Touren, die sehr genau und übersichtlich beschrieben sind und allerlei Anregungen geben. Hier werden neben der Gesamtlänge der Strecke auch der Schwierigkeitsgrad, Charakteristika der Tour und mögliches Kartenmaterial präsentiert.
Ein eigenes Nachschlagewerk für Radreisende gibt es mit Rad Wiki auch schon. Hier werden alle wichtigen Fragen diskutiert, Tipps gegeben und Materialhinweise aufgeführt.
Für NRWler bietet sich der 230km lange RuhrtalRadweg an, um in Etappen der eigenen Sommerfitness entgegenzuradeln.
Für Radler mit Fernsucht
Wer hingegen 230km als Einsteigertour betrachtet, kann sich schon einmal mit 1.320km die RheinRadtour vornehmen.
Wer nach noch längeren Touren strebt, kann sich schöne Anregungen und Tipps auf der Seite „Reise zum Horizont“ holen; eine sehr übersichtliche und multimediale Homepage über das Erkunden der Welt auf zwei Rädern.
Für alle, die noch keine genauen Pläne haben, bietet sich als Lektüre der Fahrrad-Weltführer an, um in dieses Thema reinzuschnuppern und von Erfahrungen anderer zu lesen.
Kurz vor dem Start
Ganz aktuell sind es Frank & Franka von mit-dem-rad.de, die am 17.April 2011 ihre eigene Radtour gen Asien starten werden und sich über euer Feedback freuen. Für beide war die RheinRadtour nur ein Vortraining für diese große Reise.
OutdoorMädchen hat Franka zu einem Interview eingeladen. Wir freuen uns drauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.