Eine Wanderung, die keinen interessiert

Ich habe immer den Anspruch an mich, dass ich euch hier auf dem Blog tolle Touren zeige, die einfach durch ihre Wegführung, ihre Aussichten oder ihre Flora & Fauna besticht. Ein toller Felsen dort, eine alte Ruine hier und schon zaubert sich ein spannender Tourenbericht zusammen.
Aber das ist nicht immer so. Ich bin auch oft auf Touren unterwegs, die ‚fürs Web‘ echt unspannend sind und diese werden von mir auch nicht verbloggt. Bis jetzt…

Und warum dann heute meine ‚langweilige Forstweg-Wanderung‘ ohne Aussicht, ohne Premiumwanderweg oder pornös viele Höhenmeter?

Weil es einfach um’s Draußen sein geht

Am liebsten würde ich direkt in der geilsten Landschaft der Welt wohnen und immer nur Highlight-Touren wandern. Aber das ist Blödsinn, denn es geht darum, raus zu gehen. Seine Umgebung immer wieder neu zu entdecken und es sich dabei einfach gut gehen zu lassen. Entspannung zu suchen.

Und das war der Grund, warum es mir heute wichtig war, euch diese 14km-Wanderung auf zT schnurgeraden Forstwegen, zu zeigen.
Weil es um das Jetzt geht, einfach darum, rauszugehen. Nicht, um Abenteuer und Highlights zu erleben, sondern um den Kopf abschalten zu können und den Rythmus der eigenen Schritte als Musik in den Ohren zu empfinden. Einfach nur bewegen – das ist es, was jeder draußen lieben sollte.

Und natürlich habe ich dabei fotografiert – aber es sind auch keine spannenden Fotos dabei rumgekommen. Sondern einfach nur ein paar Impressionen von einem sonntäglichen Wandern für die Sinne.

Also geht einfach raus, genießt eure Umgebung und seid euch bewusst, dass auch ich als Outdoor-Blogger nicht nur die Sahneschnittchen mitmache, sondern auch ganz normale Waldwege laufe, die mal langweilig, mal schön sind – aber auf jeden Fall immer bedeuten, einfach draußen zu sein.

Ach ja… und Abenteuer kann man sich auch auf jeder Tour selber machen: mich hat’s heut bei einem Strohballen gepackt und nach 2 Versuchen saß ich auch endlich oben drauf.

hauptsache-draussen-wandern (1)

Noch mehr Stories

3 Kommentare zu “Eine Wanderung, die keinen interessiert

  1. Hei Corinna,

    vielen Dank für den Artikel und den Tritt in den Hintern. „Weil es einfach um’s Draußen sein geht“ – da hast du einfach absolut recht. Es ist Montag Morgen und ich ärgere mich einfach, dass ich den schönen Sonntag nicht draussen verbracht habe.

    Manchmal macht gerade das Nichtspannende die Sache spannend. Da kann man einfach so schön abschalten und einfach nur im Moment sein. Ohne sich zu ärgern, dass man gerade in Gedanken verloren, ein landschaftliches Highlight verpasst habe.

    Ach und Respekt für den Sprung auf den Stohballen! Ich sehe wie ein Hamster im Rad aus, wenn ich versuche da drauf zu springen. Vielleicht mache ich das diese Woche zu meiner persönlichen Challenge :D

    Liebe Grüße,
    Ana

    1. Hehe – sehr schön! Hab hier nicht mit einem direkten Geständnis gerechnet ;) Freu mich!
      Und ja – das mit dem „in Gedanken unterwegs sein“ ist noch ein weiterer guter Punkt. Ich war gestern draußen, hab mich drüber gefreut, konnte aber auch einfach auf meine Füße starren und an nichts denken. Voll entspannend :D

      Und… na ja… mein erster Versuch, auf den Strohballen zu kommen, sah auch eher … unelegant aus… sagen wir mal so :D Und jetzt hab ich fies zerkratzte Unterarme vom Festkrallen. *lach*
      Aber ich war sooo stolz, als ich oben saß!
      Wenn du’s schaffst: mach ein Fotoooooooo! ICH WILL’S SEHEN :D

      Einen schönen Abend dir und lieben Gruß,
      Corinna

  2. ich finde diese „sinnlosen“ wanderungen herrlich! das ist genau so wie „die kleine runde“ die man mal kurz dreht, wenn man keine zeit für eine richtige wanderung hat, oder das wetter es gar nicht zulässt was nettes zu machen. diese wege die ich immer mal gehe, das sind doch eigentlich die wichtigsten, das raus gehen an sich. laufen. atmen. runter kommen. nicht spannende wanderungen sind einfach manchmal das beste was es gibt.
    alles liebe
    tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.