Wow, was für Beine: die Fjällräven Keb Women im Test

Sei robust, sieh gut aus und bleib treu!

Was nach einem Beziehungsratgeber klingt, sind Merkmale der Fjällräven Keb Trousers Women, die ich zum Testen vom Shop Zecken und Dornen bereitgestellt bekommen habe. Merci an dieser Stelle an euch!

 Fühl‘ mich: Das Material der Fjällräven Keb

Die Hose besteht aus zwei verschiedenen Materialien: dem berühmten G1000, hier in der Eco Variante, und einem Stretchstoff. Ersteres ist eine robuste Bio-Baumwolle, die seit der Gründung der Marke 1960 stetig perfektioniert wird. Eine aufgetragene Schicht aus Bienenwachs und Paraffin macht sie sehr wetterunabhängig.

Je nachdem, wie kräftig sie mit diesem Grönlandwachs bearbeitet wird, kann sie extrem wasser- und windabweisend sein. Sie zeichnet sich außerdem dadurch aus, dass das G1000 sehr widerstandsfähig ist. Dornen und Brennesseln hält sie zuverlässig ab und auch festeren Kontakt mit Stein hält sie aus, ohne dass der Stoff beschädigt wird (nein, ich habe mich natürlich nicht langgelegt… das ist alles extra für euch getestet…).

Der Stretchstoff aus recyceltem Polyester hingegen ist nicht so robust, dafür aber super flexibel im Tragekomfort, macht jede Bewegung mit und wurde an den richtigen Stellen eingesetzt.

Fjällräven Keb-002

Die Kombination aus dieser Robustheit auf der einen und der Dehnfähigkeit auf der anderen Seite bietet zusammengenäht die perfekte Outdoorhose bis ca. 23 Grad (je nach Wachsungsgrad). Die Stellen, die viel Reibung vertragen müssen, sind aus dem G1000 genäht wie Po, Knie, Oberschenkel vorn, Beininnenseiten. Zugleich sind Knie und Po vorgeformt, damit man an diesen Stellen möglichst viel Bewegungsfreiheit hat. Dort, wo man noch mehr Flexibilität braucht, sitzt der Stretchstoff perfekt angeschmiegt. Am Bund, in der Leiste, Kniegelenk hinten und Innenseite Beine oben.

Moment – wenn man am Bund Stretch braucht, sollte man sich eigentlich die Hose lieber in einer Nummer größer kaufen, oder? Bei der Keb macht der Stretch an dieser Stelle aber sehr viel Sinn, denn die Atmungsaktivität ist gefühlt besser als beim G1000. Wenn man also einen Rucksack trägt und am unteren Rücken schwitzt, dann ist der Stretchstoff ein sehr dankbares Material: er trocknet schnell und erhöht somit den Tragekomfort der Hose.

Das Besondere an dieser Outdoor-Hose für Damen: die Liebe liegt im Detail

Super genial sind die großen Taschen auf den Oberschenkeln. Als Mädchen stört mich bei den Outdoorhosen häufig, dass sie so bollerig und breit aussehen. Wenn dann noch die Oberschenkeltaschen außen angenäht sind, macht man schnell Elefantenbeinen Konkurrenz. Fjällräven hat die Taschen einfach auf den Oberschenkel drauf genäht. Voll schlau, wie ich finde!

Eine von beiden ist mit Reißverschluss zu verschließen, die andere hat innen eine kleine Netztasche für kleine Geheimnisse. Jede Wanderkarte passt in eine der Taschen und ist sofort griffbereit.
Ein weiteres Gimmick der Hose ist ihre durch Druckknöpfe regelbare Beinweite. Wenn es von unten zieht, knöpft man sie einfach enger. Bei warmem Wetter hingegen punktet die Keb mit jeweils zwei Reißverschlussschlitzen pro Bein: am Unterschenkel und am Oberschenkel kann man bei Bedarf etwas lüften und in den Hosenbeinen eine bessere Luftzirkulation erreichen. Die Schlitze sind so groß, dass es wirklich ein sehr nützliches Detail ist.

Fjällräven Keb-001

Ist die Hose jetzt perfekt oder was?

Perfek ist niemand und so habe ich sogar bei dieser Traumhose ein paar Anmerkungen.
Die normalen Einschubtaschen direkt unterm Bund sind etwas zu eng, um mit den Händen bequem reinfassen zu können. Daher nutze ich sie nicht und die Hose liegt schön flach an. Es stellt sich dann die Frage, ob sie überhaupt nötig sind.
Die Reißverschlüsse am Oberschenkel lassen sich von oben nach unten öffnen, also vom Hintern zum Knie – man sieht bei geöffneten Schlitzen also zuerst den Ober-Ober-Oberschenkel, manchmal etwas freizügig, aber dafür sehr gut belüftet.
Und ein Hinweis für die Mädels, die wirklich einen Knackarsch in der Hose haben wollen: das geht sehr gut, aber nur mit Tanga. Sonst sieht man die Höschen-Umrisse, was einfach nicht sein muss.

Fjällräven Keb

Ab ins Abenteuer beim Geocaching und Wandern

Gerade, wenn die Gräser hoch stehen und alles kreucht und fleucht, sollte man mit einer Hose unterwegs sein, bei der Geocachen trotz Zecken und Dornen Spaß macht. Auch Mücken nagen ohne Erfolg am Stoff herum und kommen nicht durch. Man kann sich also ohne Bedenken ins Abenteuer stürzen. Und auch, wenn man das

fjällräven-keb-women-003

‚stürzen’ so genau nimmt wie ich, dann lasst euch sagen: das G1000 hält, was es verspricht. Man sieht keine Abschürfungen am Stoff. 
Dadurch, dass die Keb einen recht schweren Bund unten an den Hosenbeinen hat, liegt die Hose immer auf den Schuhen auf. Daher sollte man die Hose nicht mit offenen Schuhen tragen – der Bund scheuert dann etwas. Für die Dosensuche ist das aber perfekt.
Auch in unwegsamem Gelände mit viel Gestrüpp zieht sich die Hose nie hoch, wenn man einen weiteren Schritt durchs Unterholz macht. So können auch keine Zecken spontan ans Bein springen und sich festsetzen. Die Keb bleibt, wo sie ist.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann die Hosenbeine mittels kleiner Haken innen am Stoff noch in die Schnürsenkel der Schuhe einhaken. Das verrutscht dann wirklich niemals. Besonders gut ist auch bei dieser Farbkombination, dass man kleine garstige Zecken auf dem gelben Stoff sehr gut sieht. Sollte es dann nämlich doch mal eine gewagt haben, die Hose zu erkrabbeln, ist sie schnell entdeckt und kann gefahrlos entfernt werden.

Meine Empfehlung

Für diese Outdoor-Hose lege ich meine Hand ins Feuer. Wenn es nicht weit über 20 Grad geht, ist sie die perfekte Begleiterin für alle Art von Touren. Bequem bis zum Umfallen und mit Platz für alle wichtigen Kleinigkeiten. Sie ist bis ins Detail durchdacht – hier wird deutlich, dass diese Hose seit 1960 bei Fjällräven immer weiterentwickelt wurde. Wenn man also Geld für eine richtig gute und langlebige Hose ausgeben möchte, ist die Keb Trousers Women absolut perfekt. Und außerdem wurde sie von den anderen Outdoor-Bloggerinnen an unserem Wanderwochenende als absolut stylisch und supersitzend bewertet – wenn das mal keine handfeste Aussage ist!

fjällräven keb-004

Kurzinfo

♥ Material aus G1000 & Stretch ♥ Knackiger Hintern mit Tanga
♥ Robust und zeckendicht ♥ 199,95 €
♥ Perfekt bis ca. 23°C ♥ Große Lüftungsschlitze für besseres Klima
♥ große Taschen auf den Oberschenkeln ♥ Farbe: ochre (gelb & braun)

Noch mehr Stories

4 Kommentare zu “Wow, was für Beine: die Fjällräven Keb Women im Test

  1. Es muss nicht sein dass man dein Unterhosenabdruck sieht?

    Das ist ja mal wieder schön. Wieder ein Grund dass sich Frauen viel mehr um die Bewertung von anderen Frauen Gedanken machen müssen. Beschissen, echt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.