neubesohlung-lowa-header

Neubesohlung meiner LOWA-Schuhe: Bergstiefel erleben ihren zweiten Frühling

Ich wüsste wirklich sehr gerne, wie viele Kilometer meine Bergstiefel Albula GTX Ws in den letzten 5 Jahren zurückgelegt, wie viele Höhenmeter sie erklommen und wie viele Felsen sie überstiegen haben. Die Summe wird gigantisch sein (gefühlt noch gigantischer) und egal, wie hoch die Zahl sein wird – man sieht meinen Schuhen die Abenteuer an – genauer genommen vor allem meinen Sohlen.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (6)

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (5)

Zeit für eine Neubesohlung

Und irgendwann schaut man sich seine geliebten und gut eingelaufenen Bergstiefel an und ist auf der einen Seite stolz wie Oskar, dass sie so gut getragen wurden, auf der anderen Seite ist man jedoch wehmütig, weil die Sohlen aussehen, als wäre eine Herde wilder Murmeltiere drüber gelaufen. Die Fersen sind abgeschliffen, das Profil eigentlich nur noch ein optisches Accessoire und so viele Schnitte und Macken darin, dass einem wirklich das Herz blutet.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (7)

Warum ist mir das nicht viel früher aufgefallen? Gute Frage, geb ich da einfach mal zurück. Ich habe schon gesehen, dass die Sohlen benutzt aussahen, aber das ist ja auch richtig so. Nur wirklich bemerkt habe ich, dass neue Sohlen super wären, als ich immer weniger Grip auf den Wegen hatte und mir einfach nicht vorstellen konnte, dass mein Gleichgewichtsgefühl mich so durch die Berge torkeln lässt – und so kam es, dass nach 5 Jahren ausgiebigen Tragens meine Wanderschuhe zu einem Wellness-Urlaub geschickt wurden. Je nach Saison und somit Auslastung im Werk dauert die Aufhübschung zwischen 2 und 4 Wochen.

Was passiert in diesem Schuh-Wellnessurlaub bei LOWA?

Zunächst einmal müssen die Treter ja zu LOWA selbst kommen, das könnt ihr einfach machen, indem ihr zu eurem Outdoorgeschäft eures Vertrauens geht und das dort mit dem Händler vor Ort besprecht. Er wird dann prüfen, ob eure Bergstiefel neu besohlt werden können. Bei den LOWA-Modellen sind es alle Schuhe aus den Serien ALPIN, BACKPACKING und TREKKING. Der Kostenpunkt liegt immer bei 69,95EUR und beinhaltet das neue Material sowie die Arbeitsstunden, die in die Neubesohlung investiert wird. LOWA hat in dem Fall keinen monetären Gewinn, aber dafür zufriedene Wanderer.

Und dann geht es ans Eingemachte.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (8)

Ich freue mich echt sehr, dass ihr bei der Fotostrecke dabei sein könnt, wenn meine Bergstiefel ihren Wellness-Urlaub machen – Ein dickes Danke an Michael von LOWA, der meine Treter begleitet und auch mal die Schnürsenkelchen gehalten hat.

1. Ankunft bei LOWA in Jetzendorf samt Futterkontrolle und Einleisten

Alle Neubesohlungen werden in Handarbeit und mit großer Sorgfalt direkt in Deutschland vorgenommen. Bei der Ankunft im süddeutschen LOWA-Werk werden die Stiefel im Detail überprüft, ob sie für eine Neubesohlung geeignet sind. Dabei ist wichtig, dass das Leder der Schuhe nicht gerissen oder zu spröde ist, sodass der neue Randstreifen auch wirklich gut halten wird. Ebenfalls wird das Futter des Schuhs kontrolliert, ob dieses auch erneuert werden muss. Meinem Bergstiefel Albula GTX Ws ging es nicht ‚ans Leder‘, sondern dann direkt an die Sohle. Nach dem Einleisten (dem Aufstülpen auf eine Fußform, damit der Schuh auch in Form bleibt während des Wellnessurlaubs) geht es also richtig los.

1. Ankunft
Ankunft – Foto: LOWA
2. Futterkontrolle
Futterkontrolle – Foto: LOWA
3. Einleisten
Einleisten – Foto: LOWA

2. ‚Unten ohne‘ – Abschneiden & Abschleifen (*Autsch, klingt das fies)

Diese Fotos solltet ihr euch wirklich nur anschauen, wenn ihr hart im Nehmen seid, denn ganz ehrlich, es tut schon weh, die eigenen Schuhe so ‚unten ohne‘ zu sehen. In diesem Bearbeitungsschritt ist es sehr wichtig, sorgfältig zu arbeiten, da übriggebliebene Kleberreste dazu führen können, dass der Kleber sich nicht ordentlich mit den neuen Randstreifen und Sohlen verbindet. Meine Stiefel sehen in dem Stadium irgendwie wie zwei halbe Portionen aus.

4. Sohlen abschneiden
Sohlen abschneiden – Foto: LOWA
4b. Sohle Abschleifen
Sohlen abschleifen – Foto: LOWA

3. Botox für die Wanderschuhe – mit neuer Abdichtsohle und neuen Randstreifen

Jetzt können alle Schritte vorgenommen werden, um der neuen Sohle einen perfekten Halt zu geben. Dafür wird zuerst ein Vorstrich vorgenommen, auf den dann die neue Abdichtsohle festgeklebt wird. Unter Zuhilfenahme vom guten alten Kreppband und einer ordentlichen Portion Spezialkleber wird mit genauer Präzision der Randstreifen an meinem Bergschuh angebracht, der mein Leder sehr oft vor kleinen und großen Macken bewahrt hat. Auch die Schuhspitze ist durch diesen Streifen aus Gummi wieder perfekt geschützt und allein durch dieses Lifting sehen meine Schuhe schon wieder töfte aus. Je nach Schuh werden bei der Sohlenerneuerung natürlich unterschiedliche Schritte vorgenommen.

5. Vorstrich, Abdichtsohle aufdrücken
Vorstrich, Abdichtsohle aufdrücken – Foto: LOWA
Mit Kreppband abkleben - Foto: LOWA
Mit Kreppband abkleben – Foto: LOWA

 

Kleber auftragen - Foto: LOWA
Kleber auftragen – Foto: LOWA
Randstreifen anbringen - Foto: LOWA
Randstreifen anbringen – Foto: LOWA

4. Lifting für luftige Höhen – Neue passende VIBRAM-Sohlen

Um wieder über Stock und Stein, Kuhfladen und Gemsenköttel steigen zu können, fehlt jetzt natürlich noch die neue Sohle. Hömma, ich wusste gar nicht mehr, wie gut neue Sohlen bei Wanderschuhen aussehen können!

Wenn das richtige Sohlenmodell gefunden wurde, wird unter großer Hitze direkt der Klebstoff der neuen Sohle aktiviert und sofort an den nackigen Schuh geklebt. Guckt doch mal – meine Stiefelchen sehen wieder aus wie echte Schuhe!!! Datt Outdoormädchen freut sich wie bolle!

Sohlen zuordnen - Foto: LOWA
Sohlen zuordnen – Foto: LOWA
Aktivierung Klebstoff - Foto: LOWA
Aktivierung Klebstoff – Foto: LOWA
Sohle verkleben - Foto: LOWA
Sohle verkleben – Foto: LOWA

5. Schönheitsretusche im finalen Schliff

Alles, was jetzt noch folgt, gehört definitiv zum Feinschliff: Überschüssige Kleberreste entfernen, bürsten (so gebürtstet waren meine Schuhe noch nie), wachsen aus vollem Rohr und Polieren. Wow, ernsthaft, die Schuhe sehen aus wie neu – haben aber den Vorteil, dass sie schon eingelaufen sind. Ein echtes Wanderträumchen!

Bei LOWA erhält man zur Neubesohlung noch neue Einlegesohlen, ebenso neue Schnürsenkel und eine kleine Tube Pflegewachs, damit das Leder weiterhin mit entsprechender Pflege lange Dienste tun wird.

Bürsten, Klebstoff entfernen - Foto: LOWA
Bürsten, Klebstoff entfernen – Foto: LOWA
Wachsen - Foto: LOWA
Wachsen – Foto: LOWA
Polieren - Foto: LOWA
Polieren – Foto: LOWA
Neue Einlegesohlen und Schnürsenkel - Foto: LOWA
Neue Einlegesohlen und Schnürsenkel – Foto: LOWA

Die neuen Sohlen im Einsatz – Hat sich was geändert?

Das war ja mal absolut genial, als ich das erste Mal dann wieder meine Bergstiefel anhatte. Sie sahen mit ihrer neuen Sohle und den neuen Randbändern so neu und schick aus und waren trotzdem ultra bequem, weil sie ja bereits eingelaufen waren. Kein Zwicken oder Zwacken bei der ersten Wanderung, sondern endlich mal wieder ordentlichen Grip, und das sogar bei sehr unstetem Frühlingswetter.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (1)

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (3)

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (4)

Es kann natürlich vorkommen, dass durch das neue Randband der alte Schuh wieder mehr in Form gebracht wurde und sich der Fuß es hier erst wieder richtig bequem machen muss, aber in meinem Fall konnte ich direkt so weiterstiefeln wie zuvor – nur mit mehr Haftung und keinen unfreiwilligen Gleichgewichtsübungen mehr.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (10)

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (9)

Die wichtigsten Fragen im Überblick von LOWA beantwortet

  • Wie viel kostet so eine Neubesohlung?

    69,95EUR, unabhängig welches Modell und welche Sohle (LOWA oder VIBRAM)

  • Kann jeder eurer Schuhe neubesohlt werden? – alle Modelle aus der Kategorie ALPIN, BACKPACKING & TREKKING

  • Wie lange dauert eine Neubesohlung im Schnitt?

    In der Regel ca. 2-3 Wochen; zur Hauptsaison auch mal 3-4 Wochen

  • Kann man die Schuhe direkt an euch einsenden? Wenn ja, wo?

    Ja, können gerne auch direkt vom Endverbraucher eingesandt werden. Das Paket bitte frei machen und die Schuhe sauber und trocken, zusammen mit einem kurzen Anschreiben + Preisbestätigung einsenden.

  • Muss man mit der neuen Sohle noch etwas beachten?

    Es wird die jeweils passende Nachfolgesohle samt Randstreifen angebracht. Das Tragegefühl kann nach der Neubesohlung leicht verändert sein, da der (ausgetretene) Schuh durch den Randstreifen wieder in Form gebracht wird. Sollten wir feststellen, dass die Brandsohle gebrochen ist, oder das Leder (außen sowie innen) in keinem guten Zustand (Risse) ist, führen wir keine Neubesohlung mehr durch und senden die Schuhe wieder zurück.

  • Werden alle Neubesohlungen bei euch im Werk vorgenommen?

    Alle, die zu uns eingesandt werden, werden hier durchgeführt. LOWA Österreich sowie LOWA Schweiz bieten auch diesen Service an.

LOWA-Neubesohlung-Outdoormädchen (2)

Die LOWA-Neubesohlung wurde direkt vom Hersteller übernommen, was meinen Test jedoch in keiner Weise beeinflusst hat und meine Meinung bleibt dadurch wie immer meine eigene.

Noch mehr Stories

9 Kommentare zu “Neubesohlung meiner LOWA-Schuhe: Bergstiefel erleben ihren zweiten Frühling

  1. Hey Corinna,

    vielleicht haben sich unsere Schuhe im Wellnessurlaub getroffen. Meine waren auch vor Kurzem zur Neubesohlung bei Lowa. Danke für den Bericht – jetzt weiß ich, was die Treter alles erlebt haben unterwegs.
    Meine Schuhen haben in der ersten Zeit nach der Behandlung etwas gefremdelt und am Knöchel gedrückt. Mittlerweile sitzen sie aber wieder 1A. Und der neue Grip ist genial :)

    Viele Grüße
    Biene*summsumm*

    1. Hey Biene,

      das ist ja witzig! Unsere Treter haben wahrscheinlich zusammen Cocktails geschlürft^^
      Ist ja spannend, dass Deine Schuhe erst ein wenig gedrückt haben – wie LOWA schon sagte, kann das gut sein. Aber gut, dass das weggegangen ist :D
      Ich bin auch mega zufrieden!!!!

      Liebe Grüße,
      Corinna

  2. Hallo Corinna,

    danke für den tollen Bericht! Wirklich interessant.
    Seit gestern bin ich auch stolze Besitzerin eines Paares der Firma. Ich habe Lowa Renegade GTX Mid Ws in Espresso/Beere. Hach, ein toller Schuh. Ich freue mich schon auf das erste Einlaufen. :)

    Leider habe ich gerade gesehen, dass mein Schuh unter die Kategorie „All Terrain Classic“ fällt und damit nicht neu besohlt werden kann. Schade.

    Deinem schönen Blog folge ich nun über diverse Kanäle – ich möchte meine Reisen und das Wandern gerne auch ein bisschen mehr auf meinem Buchblog einbinden.

    Hab einen tollen Tag!
    Sabrina

  3. Hi Corinna, toller Beitrag! ..und überhaupt sehr schön gemachter und informativer Blog! Hab mir heute neue Lowa bestellt. Ich denke meinen alten, treuen Lowatretern werde ich auch eine kleine Wellnesskur spendieren. Haben doch auch schon ein paar Gipfel und Torturen hinter sich. Aber zu schade zum wegwerfen. Geht doch nichts über gut eingelaufene Wanderstiefel :) Is ja mal sehr interessant einen Einblick zu bekommen wie die Neubesohlung abläuft. Wurde das Foto mit dem Fluß hier bei uns im Altmühltal aufgenommen? Viele Grüße!

    1. Hey André,
      danke Dir – icke freuuuu mir über Dein Lob!!!
      Und jepp, alte Treter wegwerfen darf man nicht, wenn sie noch irgendwie zu retten sind^^
      Das Foto entstand nicht im Altmühltal, sondern bei den Donauschleifen. Wunderschön war es dort, aber leider sehr nass :) Ich muss da nochmal bei gutem Wetter hin!
      Lieben Gruß,
      Corinna

  4. Hey, cooler Artikel. Meine Lowa haben das alles letztes Jahr über sich ergehen lassen müssen. Gute 1000 km haben meine Lowa Tibet Pro GTX durchgehalten (Excel Liste sei Dank).
    Jetzt mit der neuen Sohle ist der Halt wieder da und man staret quasi mit neuen Wanderschuhen, die man nicht mal einlaufen muss. Super praktisch.

    Mach weiter so. Hast eine tolle Seite hier.

    LG
    Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.