monte-brione-header

Kleine Wanderung am Monte Brione – leichtfüßig über den dicken Wal vom Gardasee

Es ist natürlich nur eine Assoziation, andere nennen den Monte Brione umgefallenes Kuchenstück, andere Sichelmond und ich eben gestrandeter Wal. Wichtig ist ja vor allem, dass hier ein Wanderweg mit grandiosen Aussichten drüber führen und die Zeitmaschine angeworfen wird, wenn man entlang von alten grauen Bunkeranlagen wandelt, die im harten Kontrast zu der satten grünen […]

ferrata-sasse-naehe-gardasee-header

Ferrata Sasse am Idrosee – Im Land von Enid Blytons 5 Freunden

Versteckt unterm Blätterdach setzten wir unsere Füße konzentriert einen vor den anderen. Der schmale erdene Pfad schmiegte sich eng am Hang entlang. Manchmal als leicht ausgesetzter Wanderpfad, manchmal als leichte Kletterei, immer begleitet vom sanften Rauschen der grünen Wipfel – ein Segen zu dieser Jahreszeit. Der Via Ferrata Sasse am Idrosee ist perfekt für einen […]

tipps-gardasee-norden-header

Total banale Tipps für den nördlichen Gardasee – trotzdem gut

Gardasee. Loslassen, atmen, frei sein. Meinen ersten Urlaub an Italiens größtem See verbinde ich einfach mit so vielen schönen Momenten wie sanften Sonnenstrahlen, sämigen Eiskugeln und dem Geruch von ledernen Klettersteighandschuhen an meinen Händen, wagenradgroßen Pizzen, weißen strebsamen Segelbooten und frechen Enten. Und nun ging es wieder los für mich, hinein ins dolce vita, zurück […]

cima-rocca-header

Die Cima Rocca Klettersteig-Runde – auf den Wegen von Weltkriegsgeschichte

Die Perspektive macht es. Natürlich. Als ich an mir vorbei in die Tiefe auf das blaue Nass des Gardasees schaue, sieht meine Kraxelei sehr waghalsig aus. Für mich oben am Fels und gut gesichert ist die Klettersteig-Runde über den Cima Capi und Cima Rocca eine spannende, spaßige und nachdenliche Tour. Noch mehr Stories Fröhliche Kurzweil […]

che-guevara-klettersteig-header

Die „Tiramisu-Ostwand“ oder warum ich den Knüppel-Klettersteig Che Guevara so liebe

Es ist ein Gefühl für weiche Knie und funkelnde Augen! Nach 5 Stunden und 1400Hm stand ich auf dem Monte Casale auf 1632m und hatte meinen ersten C/1- Klettersteig mit Bravour und Schnaufen gemeistert: Die Wand, durch die der „Che Guevara“ in der Nähe des Gardasees geht, habe ich bezwungen. Was für ein Krampf, was […]