52-Eskapaden-Muenchen-Nadine-Ormo-Rezension-Header

Mit Kreativität ins Abenteuer – Rezension zu „52 kleine & große Eskapaden in und um München“ von Nadine Ormo

Werbung, da Rezensionsexemplar | München als Stadt ist im übertragenen Sinne ein offenes Buch, ein viel gelesenes Buch, das sogar seine Geheimnisse zwischen den Zeilen bereits preisgegeben hat. Viele meinen, München und seine Umgebung schon in- und auswendig zu kennen und trotzdem schafft es Bloggerin und Autorin Nadine Ormo mit „52 kleine & große Eskapaden in und um München“ spannende Trips und Orte rund um Bayerns Hauptstadt zu zeigen, die sich für einen perfekten Saisonstart eignen.

52 Touren mit besonderen Themen – Erfrischend einfach für‘s ganze Jahr

Habt ihr schonmal drüber nachgedacht, bei Vollmond im Winter auf einen Berg zu wandern? Oder ein Wochenende mit Zelt und Kocher auf einer Insel im Staffelsee zu verbringen? Ihr könntet auch mit dem Rad einmal um München fahren oder Burgenwandern probieren. Mit Liebe zum Detail hat Nadine die 52 Mini-Abenteuer mit ihrem von www.kulturnatur.de bekannt charmanten Schreibstil selbst ausprobiert und in ihrem ersten Buch veröffentlicht.

Wie bei allen Büchern aus der Dumont-Reihe „Ekapaden“ ergibt sich dadurch für jede Woche im Jahr eine Möglichkeit aus dem Alltag zu schlüpfen und mit diesen kreativen Ideen einfach den Kopf frei zu kriegen. Nadine nimmt uns in ihren Eskapaden passenderweise mit durch alle Jahreszeiten und verschiedene Witterungen. Je nach Gusto kann man sich als Leser zwischen Regenlieblingsspaziergängen und Hitze-Fluchtorten oder Lamakuschel-Wanderungen und der Wollgras-Wonne entscheiden.

Abstecher, Ausflüge und Miniurlaube – für jede Freizeituhr gibt’s Ideen
Atmosphärische Fotos wollen einen sofort losziehen lassen

Zudem sind die Touren aufgeteilt in verschiedene Längen: von 4, über 12 bis hin zu 36 Stunden ist für jede Freizeituhr was dabei. Ich finde, das zeigt sehr schön, dass man auch mit wenig Zeit eine genussvolle Ausflucht finden kann, wenn man sich ein, zwei oder drei Gedanken macht. Wie gut, dass Nadine diesen Prozess dem Leser schon abgenommen hat und jede Idee mit stimmungsvollen Fotos begleitet. So ergibt sich auf 230 Seiten eine wahre Fülle an Informationen. Jede Eskapade umfasst 4 Seiten inklusive Karte, einem kleinen persönlichen Fazit sowie den nützlichen Infos zu Anfahrt (auch mit Öffis, top!). Für jede Tour gibt es einen GPX-Track zum Download (wenn es eine Route gibt natürlich. Etwas irritierend ist, dass auch die Eskapaden in der GPX-Liste drin stehen, die nur einen Ort haben, also keine trackbare Route) und im Anhang des Buches kann man sich auf verschiedenen detaillierten Karten einen praktischen Überblick über die Ausgangspunkte der Touren machen.

Wo soll’s hingehen? Dank der 3 Übersichtskarten findet man sich schnell zurecht.

Mein Fazit zu „52 kleine & große Eskapaden in und um München“ von Nadine Ormo

Natürlich finde ich die 36-Stunden-Eskapaden am coolsten, weil sie einfach mehr Freiheit bedeuten. Umso größer finde ich die Kunst, auch nur für 4 Stunden einen spannenden Abstecher zu finden. Und meiner Meinung nach hat Nadine das super hinbekommen und mit viel Kreativität die Seiten gefüllt. Auch für mich als Nicht-Münchenerin ist das Buch spannend, wenn ich mal ausgefallenere Ideen für einen Citytrip in Bayerns Hauptstadt suche.

Das Buch gibt es bei DuMont Reise für 14,99 EUR

Noch mehr von Nadine Ormo

Nach dieser wortliebenden Lektüre hab ich mich umso mehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es von Nadine mittlerweile ein zweites Buch frisch aus der Druckerpresse gibt:

„52 kleine & große Eskapaden in den bayerischen Alpen“, für 16,95 EUR, erschienen bei DuMont Reise.

Und psssssst – das neue Buch von Nadine könnt ihr noch bis zum 5. Mai auf ihrem Blog gewinnen: Draußenlust & Gewinnspiel

52 Eskapaden in den bayerischen Alpen von Nadine Ormo Cover

In der Eskapaden-Reihe sind bislang insgesamt 21 verschiedene Regionen erschienen. Neugierig?

Das Buch wurde mir von DuMont Reise kostenlos zur Verfügung gestellt. Merci euch! Meine Meinung bleibt aber wie immer meine eigene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.