Wanderfuehrer-Ruhrgebiet-Klemann-Header

Raus ins grüne Ruhrgebiet – Rezension zu „Ruhrgebiet- Wandern. Kultur. Genuss“ von Roland Klemann

Im Ruhrgebiet ist es immer grau, es gibt keine Wälder, keine gescheite Flora und Fauna, die Kohle setzt ihre Dunstglocke über alles. Echt jeeeeetzt? Boah, wie 1950 bist Du denn? Das Ruhrgebiet lebt auch heute noch in seiner Industriekultur, pflegt sein Erbe, zeigt aber auch gleichzeitig, welche Entwicklung stattgefunden hat, was Outdoor im Ruhrgebiet heute alles kann. Roland Klemann nimmt Dich als Leser seines Buches „Ruhrgebiet- Wandern, Kultur. Genuss“ mit auf eine grüne Wanderreise voller Überraschungen im Kohlenpott.

20 thematische Wandertouren mit 10 Ruhrpott-Highlights

Roland ist ein alter Hase, was das Wandern in NRW angeht. Seine super gepflegte und riesige Datenbank von handverlesenen Routen gibt es schon seit Jahren auf www.wanderwege-nrw.de, der Mann kennt sich also aus, wenn er nun ein Buch veröffentlicht hat mit einer hübschen Tourauswahl mit 17 Rund- und 3 Streckenwanderungen. Beim Schmökern findet sich jeder wieder, zwischen 6 und 20km laufen die Touren mit thematischen Schwerpunkten. Das finde ich eine sehr schöne Idee, denn so bekommt man direkt einen Einblick in die Route, über die reine Wegbeschreibung hinaus. Sucht man eine Tour für kühle Sommertage, eine für Frühaufsteher, eine mit maximal viel Wald, eine zur Vogelbeobachtung – in Roland Klemanns Wanderführer ist für jede Wanderstimmung eine Tour zu finden.

Wanderungen-Ruhrgebiet-Buch-Klemann (2)

Und die Beschreibungen? Die haben Platz, sag ich mal. Jede Tour umfasst ca 7 Seiten, so hat man durch einen zusammenfassenden Faktenzettel, schöne Fotos, einer Karte und ausführlichen Beschreibungen schon beim Lesen Lust loszuwandern. Interessante Infos zu Orten, die man passiert, werden in der Seitenmarginalie kurz erläutert. Natürlich gibt es auch GPS-Daten aller Wege, die man sich bequem herunterladen kann. Einziger Kritikpunkt an dieser Stelle: Man benötigt einen Barcode-Scanner samt Smartphone, um an die GPS-Daten zu kommen. Denn der Link, auf den der Barcode geht, wird nicht ausgeschrieben im Buch.

Wanderungen-Ruhrgebiet-Buch-Klemann (3)

Von Dortmund bis Duisburg, von Oer-Erkenschwick bis Hattingen, die große Karte im Umschlag vorn gibt einen schönen Überblick, wo sich welche Tour befindet. So kann man sich gut überlegen, wo man hindüsen möchte. Und für die Leser, die sich für noch mehr als die reinen Wanderungen interessieren, gibt es 10 kulturelle und genussreiche Tipps, die man als Ruhrpott-Liebhaber definitiv kennen sollte, z.B. die Zeche Zollverein, das Zeltfestival Ruhr an der Kemnade oder den sehr modernen Zoo ‚Zoom‘ in Gelsenkirchen.

Rundum zufrieden – wandern im Ruhrgebiet

Das Buch sprüht gerade so vor Informationen um die Wanderungen herum. Man merkt als Leser, dass Roland Klemann das Buch mit Herzblut und sehr viel Regionswissen verfasst hat. Es macht Lust aufs Nachwandern und das Entdecken des Ruhrgbiets. Nicht alle Pfade sind hier ultra naturbelassen, nicht alle Bachläufe seit Jahrzehnten verwildert und dennoch – das Buch schafft es, meiner ‚kohlenvollen‘ Heimat einen anderen Dreh zu geben und die wirklich grünen Orte zu zeigen.

P.S.: Den Eisvogel auf dem Cover gibt’s hier wirklich. Ich seh manchmal in der Mittagspause einen in Essen-Werden an der Ruhr.

> Blick ins Buch

> Gibt’s beim Droste-Verlag für 16,99 €

Das Buch wurde mir vom Droste Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Merci euch! Meine Meinung bleibt aber wie immer meine eigene.

Wanderungen-Ruhrgebiet-Buch-Klemann (5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.