Füßel Dich glücklich: 7 Tipps zur Pflege für Wander-Füße

Es ist Sommer, die Hosen werden kürzer und die Kleidungsschichten weniger. Nur die Füße steckt man als Wanderer weiterhin in dicke, festsitzende Schuhe.

Und auch wenn man die Füße beim Wandern nicht sieht, so verdienen sie aber die allergrößte Pflege-Aufmerksamkeit. Denn ohne Füße kommt man auf keinen der vielen sagenhaften Gipfel der Welt.

 

Ist Fußpflege nicht gleich Fußpflege?

Gegenfrage: Hat man das gleiche Ziel vor Augen, wenn man seine Füße für Highheels pflegt oder sie aufs Wandern vorbereitet? Nein. Und daher muss auch die Pflege eine etwas andere sein.

Pflege-Tipps

Pflege-Tipps für Wander-Füße
Wanderfüße stecken immer in Wanderschuhen

1. Schneide Deine Nägel zeitlich nicht kurz vor einer Tour – die empfindliche Haut kann durch
Reibungen im Schuh arg strapaziert werden, was zu unangenehmen Blasen führt.

2. Halte die Länge deiner Nägel immer kurz genug, damit sie nicht an die Schuhinnenseite stoßen und am Ende des Tages deine Nägel super druckempfindlich sind.
3. Creme am Ende jeden Wandertages deine Füße ein. Sie haben dich den ganzen Tag treu getragen und etwas Entspannung verdient. Mein Geheimtipp: verwende einfach die Creme, die du eh auf Tour dabei hast (als Frau hat man ja meistens eine dabei). Das spart zusätzliches Gewicht. Wieder zu Hause kann man die Füße dann auch mit ejner vernünftigen Fußcreme pflegen.
4. Und anders als bei Highheels-Tipps: Achte immer darauf, dass dir deine hart antrainierte Hornhaut erhalten bleibt. Sie darf gern etwas geschmiergelt und gecremt werden, aber bitte entferne sie nicht komplett. Wie viele Blasen kann man sich ersparen mit einer gepflegten Hornhaut!
5. Denke daran, deine Zehen abends zu beschäftigen und lass sie spielen. Durch den ganzen Tag im Bergstiefel können sie etwas steif geworden sein.
6. Wer seine 10 Onkel wirklich liebt, kann sie natürlich auch während des Eincremens massieren. Noch lieber lasse ich sie mir aber massieren!

7. Lüfte deine Outdoor-Schuhe auf Tour jeden Abend. Bei eigentlich allen Modellen lässt sich die Einlage herausnehmen. Stelle sie einfach hochkant in den Schuh hinein, damit er komplett trocknen kann. Das Fußklima wird am nächsten Morgen echt angenehm sein.

Fuß-Pflege beim Wandern outdoor
Und sie waren nicht mehr gesehen – pflegt eure Füße trotzdem!

7 Kommentare zu “Füßel Dich glücklich: 7 Tipps zur Pflege für Wander-Füße

  1. Dankeschön! Das sind tolle Tipps die ich gleich auf meiner Facebookseite empfehlen werde. Die Füße sind beim Wandern das wichtigste, da muss es stimmen!

    Liebe Grüße, Jörg

  2. Liebe Corinna,

    danke für deine Tipps, manche hatte ich nicht auf dem Schirm. Vor allem das mit dem Zeitpunkt des Nagelknipsens habe ich nie bedacht. Das ist zwar nicht wirklich Fußpflege, aber ich nutze Fußpuder, so riechen Füße und Schuhe weniger schnell.

    Grüße,
    Alise

  3. Ich liebe es, meine Fußnägel lackieren zu lassen! Und, bald, werde Ich wandern gehen und Ich will nicht das, Ich meine Fußnägel schaden! Danke für Ihre Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.