Blogstöckchen voraus!

Gefangen! Mit einem gekonnten virtuellen Backflip fange ich das Blogstöckchen von Erika auf, die ulligunde.combetreibt und damit viele outdoorliebende Leser erfreut. Mit ihrem Händchen für detailreiche Fotografien schmökere auch ich immer wieder gerne in ihren Posts und so habe ich dann auch gesehen, dass mir ein Blogstöckchen zugeworfen wurde. Wow, yai, merci!
Ich freu mich sehr. Bei diesem Blogstöckchen geht es darum, welche drei Dinge ich immer mit auf Tour habe. Im deutschsprachigen Raum hat es sich durch Axel von outdoorseite.de verbreitet, der es vorher von Hendrik bei Hiking in Finland bekommen hat. Lange Geschichte, kurzer Sinn: Was nimmt das Outdoormädchen immer mit auf Tour? Ist es besonders „mädchenhaft“? Entscheidet selbst.
Immer dabei
  • Auf jeden Fall habe ich auf jeder Tour, auch wenn es nur ein Spaziergang oder kurzer Geocache ist, eine Kamera dabei. Selten ist es die richtig dicke DSLR, da sie zu unhandlich ist. Auch selten ist es die reine Handykamera, weil sie mir qualitativ dann meist zu schlecht ist. Viel lieber habe ich meine Kompaktkamera Panasonic Lumix DMC-TZ 31 dabei, die durch ihren 20-fachen optischen Zoom punktet und dabei trotzdem so schön klein ist und in jede Tasche passt. Immer mal wieder
    ein Foto zu schießen ist mir auf Tour
    sehr wichtig und bereitet mir
    manchmal Momente innerer Ruhe, wenn
    ich mich in Makrofotografien vertiefe.
 
  • Sogar tagtäglich und wirklich immer auf Tour mit dabei habe ich das Victorinox Classic mit 58mm Gesamtlänge. Es ist ein wunderbar vielseitiges Tool, das ich nie mehr missen möchte. Egal, ob Pinzette, Zahnstocher, Schere, Minischlitzschraubendreher  oder Nagelfeile – es ist ein verdammt gutes Teil und hat mir in vielen Situationen schon echt gut helfen können. Vor allem die Schere ist mein Favorit.
  • Mousse au chocolat. Mein letztes Teil, das ich seit nunmehr 2010 immer mit auf großer Tour habe, ist eine Packung Trek ’n Eat Mousse au chocolat. Es ist wie verhext mit diesem Zeug. Ich schaffe einfach nicht es zu verputzen, weil entweder die Situation es nicht hergibt oder ich es in den Tiefen meines Rucksackes vergesse. Dieses Mousse war schon auf dem E5 in Deutschland, Österreich und Italien. 2011 habe ich es dann mit in meinen Rucksack nach Lanzarote geschleppt. Und 2012 war es
    dann mit in Irland auf dem Wicklow Way
    und in Österreich in den Tuxer
    Alpen. Ein viel gereistes Mousse au chocolat.
    2013 läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum ab.
    Mal sehen… eigentlich kann da ja nichts
    dran schlecht werden, oder?
Anregungen von anderen Bloggern
Ich habe mich auch durch die anderen Blogger mit Blogstöckchen durchgelesen und habe schöne Anregungen bekommen.
Stefanies Notfallbeutel finde ich dabei spannend – vor allem das Pick Up drin. Und die Idee von Erika mit einem Stück Seilist super! Schöne Fotos gibt’s bei Hiking in Finland zu bestaunen und Axels Solarpanelsteht auch noch auf meiner Liste.
Guter Wurf
Das Blogstöckchen macht sich vom Outdoormädchen nun weiter auf den Weg zu anderen Bloggern:
Zu Martin von JeeperMTJ.com, weil er ein wirklich wahnsinnig leidenschaftlicher Geocacher ist und mir am SchneeschuhWochenende in Hörmoos echt sympathisch war.
Zu Martin von einfachdraußen.info, der auch mit bei diesem Schneeschuhwochenende war und wir uns super unterhalten haben. Sein Blog ist noch jung und ich freue mich auf viele weitere Posts von ihm, auch zum Thema Geocaching.
Und zu René von outdoor-spirit, der auch ein Cacher ist und der auf dem Eifelsteig Trek ’n Eat gefuttert hat – habe Deinen Bericht sehr gerne gelesen.

Alle teilnehmenden und noch ausstehenden Blogger gibt’s auf der Outdoorseite von Axel.

Noch mehr Stories

12 Kommentare zu “Blogstöckchen voraus!

  1. Hey Corinna,

    dieselbe Kamera habe ich mir auch im letzten Herbst gekauft und bin überglücklich damit – klasse Bilder, viele Einstellmöglichkeiten und: Sie passt sogar in meine Hosentasche!

    Frühlingshafte Grüße

    Bruder Leichtfuss :)

    1. Hey Bruder Leichtfuß,

      bin auch ziemlich glücklich mit der Kamera! Habe mir nur im letzten Sommer ne Macke in die Linse gehauen… *gnarf* direkt im ersten Jahr… Mist!

  2. Spannende Sachen mit diesem Blogstöckchen! Hoffe mir wirft auch bald jemand eines zu ;)

    Ein Schweizer Taschenmesser von Victorinox wäre bei mir auch dabei!

    Dass Du das Mousse au chocolat noch nicht verputzt hast, ist vielleicht eine gute Idee ;) Hatte mal auf einer Tour gefriergetrockneten Rotwein dabei … schmeckte wie Benzin mit Pipi :(

    Viele Grüße aus Franken,

    Christof

  3. Hey! Diese Kamera kommt mir bekannt vor ;-) Der macht ja ziemlich coole Fotos, nich? Mit dem Mousse au Chocolate, wie wäre es wenn du es heute Abend als Nachtisch servierst? Dann ist es weg vom Tisch errr… Rücksack.

    LG,
    Chris

    1. Japp, nette Kamera, gell?! ;) Wie geht’s Deinem „Baby“ mittlerweile? Immernoch Probleme?

      Aaaaber, Christina, ich kann ein Trekking Mousse doch nicht eifnach am Küchentisch essen… das GEHT einfach nicht ;) Es WILL draußen in freier Natur verspeist werden, das ist seine Bestimmung! :D

      Lieben Gruß!

    2. *gnaaaaarg*… *äääähm*…. *tjaaaaaa*… *puuuh*…
      Soll ich meine Mousse wirklich opfern, um den Frühlingsgott zu besänftigen, dass er es gut meint mit uns Menschen? ;)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *