La Paz Thong W’s Sandalen trotz Sommerabsenz

Als Frau, die ein wenig an Mode interessiert ist, habe ich bei Outdoorschuhen nicht selten ein Problem, über das Männer nur lachen können – der Schuh soll am Fuß nicht nur gut sitzen, sondern auch noch gut aussehen.

„Zweitrangig“ oder „is’ doch egal“ sind die häufigsten Kommentare von männlichen Outdoorinteressierten. Aber das sind dann auch diejenigen, die es gar nicht verwerflich finden, in hochgezogenen weißen Socken und Ledersandalen zu flanieren.

Wir als Frauen dürfen(!) zum Glück darauf achten, wie wir uns kleiden und freuen uns dann im Sommer sehr über Outdoor Sandalen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch noch bequem sind.
Verspielte Outdoor Sandale
Das Modell La Paz Thong W’s von Keen ist solch ein modischer Hingucker. Im Vergleich zu anderen Sandalen sind sie sehr filigran und feminin, was vor allem an den schlanken Webbändern liegt, die den Fuß halten. Diese sind zu einem Mehrpunkt-Riemendesign verarbeitet, sodass man durch mehrere Fixpunkte gleichzeitig dünnere Riemen (bei gleicher Festigkeit) und ein vielseitigeres Design bekommt. Die Sandale gibt es in unterschiedlichen Farben – die Webbänder reichen von schwarz bis pink über blau und braun.
Damit die Sandale auch gut am Fuß sitzt und für jeden individuell passend ist, kann man mithilfe eines Klettverschlusses die Fersenweite regulieren und mit einem süßen verstellbaren Klickverschluss sogar die Weite des Spanns. Durch diesen bekommt die Sandale ihren outdoor-Look, ohne dabei klobig zu wirken.

Herrlich gedämpft läuft man auf einem Fußbett mit weicher EVA-Zwischensohle und bekommt durch die Gummisohle mit Messerschnittprofil auch etwas Grip beim Gehen. Das Beste an der Sohle ist für mich aber mal wieder das Design, denn obwohl die Sohle ‚nur’ grau ist, wurden verspielt ein paar Blüten eingeprägt, sodass die Outdoor Sandale auch dort alles andere als langweilig ist.

 

Wolkenweicher Gang
Diese Outdoor Schuhe im Test sind genauso, wie ich es erwartet habe. Man läuft auf ihnen auch längere und unebene Strecken ziemlich bequem und durch die Möglichkeit von Klett- und Klickverschluss kann man die Sandalen wirklich so an den eigenen Fuß anpassen, dass sie nahezu perfekt sitzen und ein schnelles An- und Ausziehen ermöglichen.
 Bei sehr schmalen Fußgelenken kann es sein, dass der Klettverschluss weiter geschlossen werden muss als vorgesehen, sodass er nicht mehr mittig aufliegt, aber er hält trotzdem sehr gut. Ein Detail, das für manchen Fuß zum Problem werden könnte, ist ein Webband, das auf der Innenseite der Sandale endet und dort am Fuß anliegt. Die Webbandränder können bei einer falschen Bewegung ins Fleisch pieksen und auf Dauer eine wunde Stelle ergeben – bei mir ist das aber nicht der Fall.
An warmen Tagen ist die Sandale natürlich schön luftig und durch die strukturierte Sohle rutscht man trotz Schwitzens darauf auch nicht unangenehm hin und her – Stichwort eigen zugefügte Brandblasen.

Bei unserem derzeitigen Sommer sollte man sich aber überlegen, ob man zu diesen schönen Zehensandalen nicht noch ein paar Zehensocken mit sich trägt.

Nachtrag: Auch in anderen Breitengraden wie im Lanzarote-Trip haben diese Sandalen sich als sehr praktische Begleiter bewiesen!

Noch ein Nachtrag: diese Sandale gibt es leider nicht mehr. Hier gibt es aber ein sehr ähnliches Modell.

Noch mehr Stories

6 Kommentare zu “La Paz Thong W’s Sandalen trotz Sommerabsenz

  1. Ich find sone Sandalen immer super. Ich hab zwar nicht die beschriebene Marke aber eine ähnliche, leider sind sie immer so modisch unbrauchbar ;) Hab mir damals extra nen Kleid nach der Farbe meiner Sandalen ausgesucht( hier gibts echt viele Sachen, die super zu allen Sachen passen) und als es ankam, sah die Mischung wirklich seltsam aus. Das Kleid passt super zu all meinen Sachen, die Sandalen sind aber immer die Extreme. Naja Funktion ist ja selten auch schick ;)

  2. Hi Outdoormädchen ! :)

    ich bin der Meinung, daß diese Sandalen echt klasse aussehen! Total sommerlich, lässig, sportlich. Ich (männlich), bi ja total der „Outdoorfreak“ und ich trage auch Trekkingsandalen (aber von Teva). Eigentlich schade, daß so wenig Frauen/Girls solche Sandalen tragen, immerhin sind die doch viel bequemer als Flip-Flops, worin man so gut wie keinen Halt hat. Ich gebe Dir aber recht: Socken in Sandalen sind verwerflich! Meine „Trekkies“ trage ich nur barfuß und meine Füße sind vorzeigbar (trotz Schuhgröße 47 !). Noch nie hat sich jemand über diesen Anblick lustig gemacht. Sommerzeit – Sandalenzeit, endlich Luft an die Füße! :)

  3. Coool, Deine Sandalen ! Gefallen mir total gut. Ich trage ja welche von Teva und natürlich immer barfuß. Ich verstehe einfach nicht, warum sich manche Männer genieren, ihre Füße zu zeigen ? Ohne Socken sieht so ne Sandale doch viel schöner aus!

  4. Hi Outdoormädchen,

    das sind ja mal schöne Sandalen, alle Wetter; ich habe sie mir soeben bei Bergzeit.de gekauft! Von wegen Männer interessiert nicht, wie die Sandalen aussehen!! Zum Glück bin ich ein Mann, dem ohne Probleme Größe 39 paßt, ich habe sehr schmale und zierliche Füße, genauso wie Du. Meine Freundin findet`s auch Super. In unserem diesjährigen Sommerurlaub 2012 in den Dolomiten von Südtirol werden wir unsere neuen Bergsandalen dann einweihen
    selbstverständlich auch Barfuß.

  5. Hui, so ein großes Feedback auf diese Sandalen. Das freut mich! Danke!

    Schön, dass ich auch Männer mit meinem Artikel ansprechen kann :)
    Die Sandalen kann ich wirklich wärmstens empfehlen, denn man läuft darin wirklich besser als in Flip-Flops! Auf Lanzarote waren sie Gold wert – ich weiß nicht, welche „Fußbekleidung“ ich dort sonst getragen hätte. Denn sie sind so schön luftig!

    Füße zeigen ist gar nicht schlimm! Seh ich genauso! Ich schreibe meine Artikel ja auch immer mit einem Augenzwinkern – also nicht verwirren lassen von Vorurteilen, die ich aus dem Rucksack zaubere ;)
    Davor hatte ich auch Teva getragen, aber die waren mir auf Dauer zu klobig. Zu den Keen Sandalen trau ich mich auch nen Rock zu tragen (davon ist aber für Männer meist abgeraten *g*)

    Lieben Gruß, der Sommer kann kommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.